Plastik­ver­schmutzung

#Mikroplastik  #Meeresverschmutzung  #Müllstrudel  #Plastik-Giftstoffe  #Plastiktüten  #PET-Flaschen

DOKU: “A Plastic Ocean”

(Trailer zum Film)

Inhalt

Der Dokumentarfilm A Plastic Ocean zeigt in eindrucksvollen Bildern, wie dramatisch das Plastikmüll-Problem in den Meeren wirklich ist – und erinnert uns daran, welch zerstörerische Folgen unsere Wegwerf-Kultur für den Planeten hat.

Dass in den Meeren eine Menge Plastikmüll schwimmt, hat sich herumgesprochen. Aber wie groß ist das Problem wirklich? In A Plastic Ocean geht ein internationales Team von Wissenschaftlern und Aktivisten auf Expedition rund um die Erde, um zu herauszufinden, wie schlimm es um unsere Ozeane steht. Über fünf Jahre hinweg recherchierte und filmte das Team an 20 verschiedenen Orten rund um die Erde. Das Ergebnis sind wunderschöne und schockierende Aufnahmen, welche die globalen Effekte der Plastikverschmutzung dokumentieren. Doch der Film zeigt auch Technologien und politische Lösungen, die das Potenzial haben, die Situation zu verbessern.

An­schauen

Der Film kann aktuell via Netflix gestreamt werden oder ist auch als DVD / Blu-Ray erhältlich.

Ver­netzen

 

DOKU: “Plastik: Der Fluch der Meere”

(ZDF/arte-Dokumentation | 2012 | Komplette Doku)

Inhalt

Vor einigen Jahren entdeckte man weit draußen im nordpazifischen Ozean eine kreiselnde Strömung mit etwa 100 Millionen Tonnen Plastikmüll. Das Phänomen fand sich auch im Nordatlantik. Inzwischen vermuten Strömungsforscher einen Müllstrudel auch südlich des Äquators. Die Dokumentation begleitet ein Expeditions­team um den Umwelt­aktivisten Marcus Eriksen. Er will den Süd­pazifik durchqueren, um den bisher nicht eindeutig nach­ge­wiesenen Müllstrudel auf der Südhalbkugel zu finden. Irgendwo zwischen Oster­insel und chilenischem Fest­land soll er sich befinden. Aber wie muss man sich so eine riesige Ansammlung von Abfällen vorstellen? Und was würde es bedeuten, wenn Eriksen fündig würde?

TEDx: Sarah Dudas “Microplastics are everywhere”

(Vortrag TEDxBinghamptonNY 2018)

Inhalt

We live in a world of plastic. From the clothes we wear, the electronics we use to the food we buy, our lives our surrounded by, and depend on, plastic products. Over time, all of these plastic products break down into smaller and smaller pieces to become ‘microplastics,’ or plastics smaller than five millimeters. As we study microplastics, we are learning that they are everywhere – in the air we breathe, the water we drink and the food we eat. In this talk, Dudas will lead us through a day of plastic use, how and where we use and generate microplastics, and what we can do about it.

ERKLÄRVIDEO: “Plastik in der Umwelt”

Inhalt

Es ist überall. Wir brauchen und wollen es. Wir finden es an Orten, wo wir es nicht erwarten würden. Eine Welt ohne Plastik ist nicht denkbar. Aber kennen wir die Folgen unseres maßlosen Plastikkonsums? Dieser Film zeigt verschiedene Probleme im Zusammenhang mit Kunststoff und untersucht mögliche Lösungen.

Vernetzen

 

ERKLÄRVIDEO: “Wie kommt Plastik ins Meer?”

(Faszination Wissen – Bayerischer Rundfunk | 2016)

Inhalt

Strudel aus Plastik drehen ihre Kreise in den Weltmeeren. Der größte ist so groß wie Mitteleuropa. Aber woher kommt das ganze Plastik? Auch aus Ihrem Badezimmer. Autorin: Veronika Simon.

Vernetzen

 

ERKLÄRVIDEO: “Vom Meer in den Magen”

(Faszination Wissen – Bayerischer Rundfunk | 2016)

Inhalt

Die Meere sind voll von Mikroplastik. Die Teilchen sind für uns nicht sichtbar. Geschätzte 100.000 Jahre dauert es bis sie abgebaut sind. Und sie landen über Umwege auch in unserem Magen. Autorin: Veronika Simon.

Vernetzen

 

Infografik: “Unsere Meere ersticken in Müll”

(Poster von Sea Shepherd im Rahmen der “Marine Debris Kampagne”)

Vernetzen

 

Wie kann ich helfen? Was kann ich tun?

Organisiere Deinen eigenen Cleanup!

Tipps und Anregungen hierzu gibt auf der Website beachcleaner.de von Anne Mäusbacher

Zum Thema Meeresplastik gibt es auch ein sehr lehrreiches Buch:

KIDS FOR THE OCEAN – Strategien & Initiativen aus dem Alltag gegen die Vermüllung der Ozeane. Anregungen für Pädagogen, Schüler und die ganze Familie.

Es ist in deutscher und englischer Sprache erhältlich.

Stiftung firmm

Die Stiftung firmm setzt sich aktiv für die Erforschung und den Schutz von Walen und Delfinen und ihres Lebensraums Meer ein.

Unser Standort Tarifa an der Straße von Gibraltar dient als Forschungs­station und bietet allen Besuchern die Möglich­keit, die faszinierenden Meeressäugetiere in ihrem natürlichen Lebens­raum zu erleben.